Mitteilungen

Aus dem Bereich Physik und Astronomie

Ältere Meldungen finden Sie im News-Archiv.

20.07.2017:  Geehrt für die Verdienste um die Plasmaphysik


Seit dem 14. Juli 2017 gehört Prof. Dr. Uwe Czarnetzki vom RUB-Lehrstuhl für Plasma- und Atomphysik einer überschaubaren Gruppe Ausgewählter an: An diesem Tag wurde ihm im portugiesischen Estoril der „von Engel and Franklin Prize“ verliehen. Czarnetzki ist damit der erst zehnte Träger dieses Preises – und der erste Deutsche.

Uwe Czarnetzki (rechts) erhielt den Preis auf der „International Conference on Phenomena in Ionized Gases“ in Estoril, überreicht wurde er durch Dr. Eugen Stamate.

Geehrt für die Verdienste um die Plasmaphysik

Uwe Czarnetzki hat in seiner Wissenschaftsdisziplin Außergewöhnliches geleistet – dafür erhielt er nun einen besonderen Preis.

Seit dem 14. Juli 2017 gehört Prof. Dr. Uwe Czarnetzki vom RUB-Lehrstuhl für Plasma- und Atomphysik einer überschaubaren Gruppe Ausgewählter an: An diesem Tag wurde ihm im portugiesischen Estoril der „von Engel and Franklin Prize“ verliehen. Czarnetzki ist damit der erst zehnte Träger dieses Preises – und der erste Deutsche.

Der mit 1.000 Euro dotierte Preis ist nach den Wissenschaftlern Hans von Engel und Raoul Franklin benannt und ehrt alle zwei Jahre einen herausragenden Forscher auf dem Gebiet der Plasmaforschung. Zu diesem Kreis gehört nun Uwe Czarnetzki. Sein Kerngebiet ist die Physik der Niedertemperaturplasmen. Dazu gehören unter anderem Fragen zum Transport und zur Verteilung geladener und ungeladener Teilchen oder zur Ausbreitung elektromagnetischer Felder in ionisierten Medien. Czarnetzkis Forschung beinhaltet somit auch Aspekte der Atom- und Molekülphysik.

Zur Person

Uwe Czarnetzki, 1959 in Recklinghausen geboren, studierte an der Universität Essen, wo er auch promoviert wurde. Nach einem einjährigen Forschungsaufenthalt in Fukuoka (Japan) hat er 1999 sich in Essen habilitiert. 2001 wurde er auf den Lehrstuhl für Plasma- und Atomphysik an der RUB berufen.