Mitteilungen

Aus dem Bereich Physik und Astronomie

37. Bochumer Herbsttagung der Amateurastronomen


Am 3. November 2018 ab 10 Uhr findet die Bochumer Herbsttagung der Amateurastronomen (BoHeTa) an der Ruhr-Universität Bochum statt. Veranstalter sind das Astronomische Institut der RUB und die Astronomische Arbeitsgemeinschaft Bochum.

Rudolf Michalik von den Sternfreunden Braunschweig-Hondelage e.V. nimmt den Reif-Förderpreis auf der BoHeTa entgegen (Foto: M. Schumann)

Professor Dr. Ralf-Jürgen Dettmar, Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Astronomie an der RUB, und Peter Riepe, Leiter der VdS-Fachgruppe Astrofotografie, laden zur 37. BoHeTa (Bochumer Herbsttagung der Amateurastronomen) ein.

Am 3. November ab 10 Uhr erwarten die Gäste der Tagung abwechslungsreiche Vorträge, Posterwände, Führungen in der Fakultät für Physik und Astronomie und Gespräche mit bekannten Leuten aus der Amateurastronomieszene.

Neben der Astrophotographie sind die Beiträge der Amateure z.B. zur Untersuchung von Kleinplaneten, veränderlichen Sternen oder der Struktur von Galaxien bei geringsten Helligkeiten von wissenschaftlichem Interesse. Vor allem dient die Amateur-Arbeit aber der wissenschaftlichen Breitenbildung und dem Kontakt zur Öffentlichkeit.

Diese Arbeit wird seit nun 10 Jahren durch die Reiff-Stiftung anerkannt. Sie vergibt auf der BoHeTa die Reiff-Förderpreise für Amateur- und Schulastronomie.

Auch die Reiff-Vorträge zur Förderung der Zusammenarbeit von Fach- und Amateurastrono-men sind mittlerweile fester Bestandteil der Tagung. In diesem Jahr steht der Fachvortrag von Prof. Dr. Michael Kramer vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie mit dem Titel "Zuhause in "Einsteins Universum": Von Neutronensternen bis Gravitationswellen" in Zusammenhang mit einem sog. "Citizen Science" Projekt. Entsprechend wird der Beitrag von einem Amateur ergänzt, der einen Neutronenstern in Satelliten-Daten gefunden hat.

Das Program der BoHeTa finden Sie unter: http://boheta.de
Die Arbeit der Reiff-Stiftung ist unter http://www.reiff-stiftung.de beschrieben.

Mitteilung vom 02.11.2018