Mitteilungen

Aus dem Bereich Physik und Astronomie

Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Bochum


Die Tagung "Physik der Hadronen und Kerne" bildete in diesem Jahr den Auftakt zu den Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zwischen dem 26. Februar und dem 2. März 2018 an der Ruhr-Universität Bochum. Für Öffentlichkeit und Lehrer gab es besondere Angebote.

© Fotolia, Wellphoto

Tagungsleiter war Prof. Dr. Ulrich Wiedner vom Lehrstuhl für Experimentalphysik, insbesondere Hadronenphysik (EPI). Die Veranstaltung ist die erste von insgesamt vier Frühjahrstagungen der Gesellschaft, die an unterschiedlichen Standorten stattfinden.

Bei der Tagung an der RUB ging es unter anderem um exotische Materieteilchen, die Forscher in den vergangenen Jahren entdeckten und die zahlreiche neue Forschungsfragen aufgeworfen haben. Neben weiteren Themen stellten die Referenten auch neue Detektor- und Analysetechniken vor.

Ein extra anberaumtes Symposium beleuchtete die unterschiedlichen Facetten der starken Wechselwirkung bei kompakten Zuständen oder bei Reichweiten außerhalb des Nukleonen­radius

Für Nachwuchs­wissenschaftler fand ein Treffen der jungen DPG statt.

Lehrerinnen und Lehrer konnten an einem Tag ihrer Wahl kostenlos am Tagungsprogramm teilnehmen.

Die Frühjahrstagungen der DPG sind ein zentraler Bestandteil der Aktivitäten der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Zugleich sind sie wichtige Plattformen für junge Nachwuchs­wissenschaftler, auf denen sie ihre Forschungs­arbeiten oft zum ersten Mal einem größeren Fach­publikum vorstellen.

Mehr Informationen bekommen Sie auf dem Physikportal und auf den Seiten der DPG.

Originalpresseartikel der RUB vom 19.02.18 befindet sich hier.

Mitteilung vom 05.03.2018