News-Archiv

Forscher aus Bochum und Basel erreichen Auflösung von 30 Nanometern

Mikroskopie: Objekte, die kleiner sind als die halbe Wellenlänge des genutzten Lichts, lassen sich mit der herkömmlichen Lichtmikrospie nicht betrachten. Mit Quantenschaltern konnte ein Forscherteam die bisherige Auflösungsgrenze...

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

Festkörperphysik: Eines Tages könnten Quantenpunkte die Informationseinheit für Quantencomputer bilden. Noch gibt es viel über sie zu erforschen.

Wie die Magnetfelder in Sonne und Erde entstehen

Theoretische Physik: Seit 2013 gibt ein französisches Experiment Forschern Rätsel auf. Computersimulationen liefern nun eine Erklärung für die zugrunde liegenden Mechanismen.

Schöne Feiertage!

Die Fakultät wünscht allen Studierenden, Lehrenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren Familien frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage und einen guten Start ins kommende Jahr!

Die Fakultät trauert um Prof. Dr. K. Rohlfs

Die Fakultät für Physik und Astronomie der Ruhr-Universität Bochum trauert um Prof. Dr. Kristen Rohlfs, der am 10.12.2017 verstarb. Die Fakultät wird ihn stets in ehrenvoller Erinnerung behalten.

Physiker berechnen, wann Atomkerne instabil werden (Kopie 1)

Teilchenphysik: Eine Studie unter Beteiligung von Bochumer Forschern weist den Weg zu einer exakten Antwort.

Atmosphärendruckplasmen besser verstehen und technisch nutzen

Die Ruhr-Universität Bochum freut sich über einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB): Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert den SFB 1316 „Transiente Atmosphärendruckplasmen – vom Plasma zu Flüssigkeiten zu Festkörpern“ ab...