Graduiertenkollegs

SurMat - International Max Planck Research School for Surface and Interface Engineering in Advanced Materials (SurMat)
  • Prof. Dr. Andreas Wieck
Integriertes Kolleg (MGK) SFB 1316 bzw. SFB TR 87

Im Integrierten Kolleg (MGK) der SFBs 1316 bzw. TR 87 soll eine solide Expertise auf dem sehr interdisziplinären Gebiet der transienten atmosphärischen Nichtgleichgewichtsplasmen, Niederdruckplasmen und ihrer Grenzflächen zu Festkörpern und Flüssigkeiten entwickelt werden. Die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern (Early Career Researchers, ECR) richtet sich an die einzelnen akademischen Ebenen von Master-Studierenden, Doktoranden bis hin zu unabhängigen PostDocs. Das integrierte Graduiertenkollegs (MGK) besteht aus Vorlesungen, Schulungsworkshops und praktischen Übungen.

  • Prof. Dr. Achim von Keudell (Sprecher SFB 1316)
  • Prof. Dr. Uwe Czarnetzki 
  • Prof. Dr. Judith Golda

Zur Webseite

Integriertes Kolleg SFB 1491

Das Graduiertenkolleg ist eine wichtige Säule des Sonderforschungsbereichs, um den wissenschaftlichen Nachwuchs auszubilden und zusammenzubringen. Der SFB verbindet auf einzigartige Weise vier Teildisziplinen: Astro-, Plasma-, Teilchen- und Astroteilchenphysik. Entscheidend für den Erfolg des SFB wird es sein sicherzustellen, dass Wissenschaftler*innen über Grundkenntnisse in mehr als einer Teildisziplin verfügen und lernen dieselbe Sprache zu sprechen. Ziel des Graduiertenkollegs ist es, den wissenschaftlichen Nachwuchskräften (ECR, Doktoranden und Postdocs bis zu sechs Jahren nach dem Abschluss) einen Rahmen zu bieten, um ein starkes Netzwerk aufzubauen und breites Fachwissen in den Themen des SFB zu erlangen.
Um dieses Ziel zu erreichen, bietet das Graduiertenkolleg ein breites Lehrangebot an den drei Universitäten (Ruhr-Universität Bochum, Bergische Universität Wuppertal und Technische Universität Dortmund) sowie ein umfangreiches Angebot an Soft-Skills-Kursen. Darüber hinaus werden ECR ermutigt, Referenten einzuladen und Workshops zu organisieren, die durch CRC-Finanzierung unterstützt werden.

Zusammenfassend ist das übergeordnete Ziel des Graduiertenkollegs, Superdisziplinarität, Unabhängigkeit, Internationalisierung und Karriereentwicklung der ECRs zu fördern.

  • Prof. Dr. Anna Franckowiak
  • Prof. Dr. Hendrik Hildebrandt

Zur Webseite

International Graduate School of Neuroscience
  • Prof. Dr. Gregor Schöner

Zur Webseite

Cookie Consent with Real Cookie Banner