Sprachkenntnisse verbessern, neue Kulturen erleben, internationale Luft schnuppern – es gibt viele gute Gründe für einen Studien- oder Forschungsaufenthalt im Ausland. Als Studierende der RUB profitieren Sie von einer großen Bandbreite an Austauschprogrammen und Unterstützungsangeboten für einen gelungenen Auslandsaufenthalt.

Von ERASMUS über UNIC, bis hin zu Praktika im Ausland – in unserer Übersicht finden Sie zahlreiche Informations- und Unterstützungsangebote.

 

Nahaufnahme einer Landkarte. Zahlreiche Stecknadeln markieren Orte, die besucht wurden, oder besucht werden sollen.
Ein Informationsschild in Form eines blau-weißen Würfels, von unten fotografiert. Im Hintergrund ist herbstliches Laub an Bäumen zu erkennen.

Infoveranstaltung für Auslandsaufenthalte

Jedes Semester bieten wir Informationsveranstaltungen rund um das Thema „Physik studieren im Ausland“ an. Die letzte Infoveranstaltung hat am Freitag, den 17. Dezember 2021 um 15 Uhr über Zoom stattgefunden. Die nächste Veranstaltung wird hier bekannt gegeben.

Aktuelle Informationen finden Sie in den Folien der letzten Infoveranstaltung.

Internationale Studenten legen die Hände zusammen

studieren weltweit - Erlebe Es!

Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, sich aber noch nicht sicher sind wohin es gehen soll und welches Programm zu Ihnen passen könnte, dann empfehlen wir Ihnen das Informationsangebot „studieren weltweit – Erlebe Es!“ des DAAD und des BMBF. Studierende verschiedener Fachrichtungen berichten von Ihren Erfahrungen, es gibt Informationen zu unterschiedlichen Programmen und Ländern, die Sie besuchen können.

Europäische Flagge die im Wind weht

Erasmus

Hier finden Interessierte Informationen zu Erasmus, dem Förderprogram der EU. Die Austauschplätze des Programms sind fachspezifisch. Als Studierende an der RUB können Sie an ausländischen Universitäten studieren, bei denen mit Ihrem Fachbereich eine Erasmus-Kooperation besteht.

Internationale Studenten legen die Hände zusammen

Partneruniversitäten

Wir sind international mit vielen renommierten Universiäten verknüpft. Ein Auslandsaufenthalt lässt sich für unsere Studierenden so einfacher planen denn je. Über das Tool MoveOn können Sie schnell und einfach herausfinden, welche Partneruniversitäten für Ihren Aufenthalt im Ausland in Frage kommen.

Europäische Flagge die im Wind weht

UNIC

Die Universitäten des Verbundes UNIC bieten virtuelle Lehr- und Lernangebote an, die von allen Studierenden und Lehrenden der Partneruniversitäten genutzt werden können. Als Studierende der RUB können Sie so ganz einfach von zu Hause aus einen Kurs an einer anderen Universität belegen. 

Europäische Flaggen vor dem Europaparlament

Erasmus-Praktikum

Wenn Sie ein Praktikum im europäischen Ausland planen, das mindestens 60 Tage lang ist, können Sie Erasmus-Praktikumsförderung beantragen. Bewerbungen werden laufend entgegengenommen, müssen allerdings bis spätestens einen Monat vor Beginn des Praktikums vorliegen.

Eine Lehrerin steht mit einer Gruppe Schüler*innen um einen Globus. Die Kinder zeigen auf verschiedene Länder.

Lehramt international

Der DAAD hat vor einiger Zeit ein neues Förderprogramm für angehende Lehrerinnen und Lehrer ins Leben gerufen, Lehramt.International. Bewerberinnen und Bewerber können eine Förderung für ein selbstorganisiertes Praktikum an schulischen Einrichtungen im Ausland für ein bis sechs Monate erhalten. Hierbei kann es sich um ein freiwilliges, aber auch um ein Pflichtpraktikum handeln.

Eine Lehrerin steht mit einer Gruppe Schüler*innen um einen Globus. Die Kinder zeigen auf verschiedene Länder.

Institut Ranke-Heinemann

Studierenden, die an einem Auslandsaufenthalt in Australien oder Neuseeland interessiert sind, bietet das Institut Ranke-Heinemann zahlreiche Fördermöglichkeiten. Sie würden gerne ein Semester „Down Under“ studieren? Dann gibt es zahlreiche Möglichkeiten Ihr Studium dort finanziell unterstützen zu lassen. 

Eine hand hält eine Stoppuhr hoch

Kurzaufenthalte im Ausland

Wenn Sie kein ganzes Semester im Ausland verbringen möchten, gibt es dennoch zahlreiche Möglichkeiten für einen Kurzaufenthalt. Ob Sprachkurs, Summer- oder Winter School, das International Office stellt Ihnen verschiedene Möglichkeiten für kurze Besuche vor.

Ein Pass liegt auf einer Karte

Weltweite Austauschprogramme

Entdecke Sie die zahlreichen Austauschprogramme der RUB und planen Sie einen Auslandsaufenthalt außerhalb von Europa. Das International Office hat eine Übersicht aller Programme aufbereitet.

Bild eines Globus, der Hintergrund ist dunkel

RISE weltweit

Bachelor-Studierende der Fachrichtungen Biologie, Chemie, Physik, Ingenieurwissenschaften, Geowissenschaften, Informatik und angrenzender Disziplinen (z.B. Medizin, Psychologie) haben mit „RISE weltweit“ die Möglichkeit, mit Forschern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, die zur praktischen Unterstützung ihres Projekts deutsche Studierende in ihre Arbeitsgruppe aufnehmen wollen. Bitte informiereren Sie sich auf der Programmseite über bevorstehende Projekte und Fristen.

Eine junge Reisende winkt aus einem Zug.

Selbstorganisierte Studienaufenthalte

Auch wenn die RUB Ihnen als Studierende viele Optionen für einen Auslandsaufenthalt bietet, steht es Ihnen frei Ihren Aufenthalt auch selbst zu organisieren. Der DAAD und private Vermittlungsorganisationen können Ihnen bei der Organisation helfen.

Eine junge Reisende winkt aus einem Zug.

LabExchange

Mit dem Programm LabExchange können Studierende gefördert werden, die einen forschungsorientierten Auslandsaufenthalt planen. Durch die gezielte Einbindung von Studierenden in internationale Forschungszusammenhänge sollen dauerhafte Kooperations-strukturen angebahnt und verstetigt werden. Ziel ist es, dass internationale Forschungskooperationen der RUB stärker in die universitäre Lehre wirken.

Ein Wegweiser mit vielen Schildern vor einem blauen Himmel. Die Schilder zeigen in verschiedene Richtungen, auf ihnen sind die Namen großer Städte geschrieben.

PROMOS-Stipendien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst fördert mit PROMOS bewegt! die Mobilität von Studierenden und Doktorand*innen deutscher Hochschulen. Auch als Studierende der RUB können Sie sich für ein PROMOS-Stipendium bewerben und so beispielsweise für einen einsemestrigen Aufenthalt im Ausland gefördert werden (nicht mit Erasmus-Aufenthalten kombinierbar).

Eine junge Frau in Talar und Doktorhut lächelt in die Kamera. Sie hält ihr Abschlussdiplom in ihrer Hand.

PROMOS-Aufenthalte zur Anfertigung der Abschlussarbeit

Ab einer Dauer von vier Wochen bis maximal sechs Monaten kann eine Auslandsaufenthalt zur Anfertigung Ihrer Abschlussarbeit gefördert werden. Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des International Office über aktuelle Bewerbungsfristen.

Eine junge Frau in Talar und Doktorhut lächelt in die Kamera. Sie hält ihr Abschlussdiplom in ihrer Hand.

PROMOS-Praktika

Wenn Sie ein studienrelevantes Praktikum außerhalb Europas absolvieren möchten, kann ihr Aufenthalt ab einer Dauer von sechs Wochen bis maximal drei Monaten durch PROMOS gefördert werden. Informationen zu Bewerbungsfristen und Voraussetzungen finden Sie auf den Seiten des International Office.

Eine junge Reisende winkt aus einem Zug.

Informationen für Doktorand*innen

Die RUB Research School bietet Doktorand*innen mit Ihrem Programm „Research Around the World“ verschiedene Möglichkeiten Auslandsaufenthalte zu realisieren.

Ansprechpersonen im International Office

Das Team Outbound Mobility Services ist Ihr Ansprechpartner bei allen Anliegen rund um Ihren Auslandsaufenthalt. In Zoom-Sprechstunden können Sie sich beispielsweise zu den verschiedenen Austauschprogrammen der RUB beraten lassen. 

Auslands-BaföG

Endlich ist es soweit, Auslands-BAföG kann seit kurzem auch bequem online beantragt werden. Zusätzlich zum klassischen Weg über das Ausdrucken, Ausfüllen und postalische Versenden von Anträgen ist nun auch die digitale Variante möglich. Das vereinfacht das Einhalten von Fristen und soll zudem auch die Bearbeitung beschleunigen.

Cookie Consent with Real Cookie Banner